Produktion in Deutschland für höchste Qualität Rechnungskauf & kostenloser Versand (D) mehrfacher Testsieger Hilfe & Kontakt

Erste eigene Wohnung einrichten - Tipps und Ideen

Wandtattoo Carpe Diem erste Wohnung

Wie aufregend diese Zeit doch ist: Die Pläne für die erste eigene Wohnung werden immer konkreter. Jetzt heißt es, Wohnungsangebote studieren, Aushänge machen oder Bekannte befragen, ob nicht einer einen kennt, der eine freie Wohnung wüsste. Bei aller Vorfreude gibt es im Zuge der Planungen für die erste eigene Wohnung viel zu beachten.

Vom Finden der passenden Wohnung bis zum Einrichten und Dekorieren kann viel Zeit vergehen. Damit Wohnungssuche, Renovierung und Gestaltung möglichst reibungslos vonstatten gehen und die Bewohner auch in den Monaten nach dem Einzug noch zufrieden mit der Wohnung sind, finden Sie in unserem Ratgeber einige nützliche Tipps für die erste eigene Wohnung! Das Team von Wandtattoo.de wünscht viel Erfolg und viele schöne Stunden in der ersten eigenen Wohnung.

Miete, Dekoration und Farbgestaltung - So klappts mit der Wohnung:

Kosten sparen bei der ersten eigenen Wohnung

Studenten, Auszubildende oder Berufsanfänger achten besonders auf die Kosten für die erste eigene Wohnung und dass diese sich im Rahmen halten.

Wenn eine Wohnung zur Verfügung steht, sollten Sie sicher sein, dass sie Ihnen gefällt! Wer sich in einer Wohnung häuslich einrichten will, sollte den Gedanken aus dem Hinterkopf verscheuchen, dass man ja zur Not einfach wieder ausziehen kann. Theoretisch mag das zwar stimmen, gleichzeitig gilt aber zu bedenken, dass jeder weitere Umzug Geld und Nerven kostet. Wer also nicht unter Zeitdruck eine neue Wohnung beziehen muss, sollte sich die Zeit nehmen, die passende Wohnung zu finden – zugegeben, das ist leichter gesagt als getan. Der Wohnungsmarkt ist in vielen Städten, besonders in Studentenstädten, mit Interessenten ziemlich überflutet. In diesem Fall muss also ein Mittelweg gefunden werden zwischen einer schnellen Entscheidung und der Frage, ob die Wohnung tatsächlich passt.

Bei der Kostenkalkulation nicht zu unterschätzen sind die Nebenkosten einer Wohnung. Achten Sie deshalb darauf, ob die Miete für eine Wohnung mit Nebenkosten oder ohne Nebenkosten angegeben ist.

Auch die Höhe der Nebenkosten an sich sollten Sie beachten. Lassen Sie sich, wenn möglich, vom Vermieter oder dem Vormieter eine Nebenkostenabrechnung zeigen. Im Schnitt, das hat der Deutsche Mieterbund herausgefunden, zahlt man in Deutschland pro Quadratmeter im Monat 2,20 Euro Nebenkosten. Diese Zahlen können natürlich je nach Stadt variieren.

Tipp: Bringen Sie den Betriebskostenspiegel oder den Heizspiegel für Ihre Stadt in Erfahrung. Wenn die Nebenkosten der Wohnung Ihnen signifikant zu hoch vorkommen, lässt dies beispielsweise auf schlecht isolierte Fenster oder eine generell schlechte Dämmung der Wohnung schließen.

Dekorationsideen für die erste eigene Wohnung

Wenn die Entscheidung für eine Wohnung gefallen ist, geht es ans Renovieren, Einrichten und Gestalten. Eine Möglichkeit, Kosten in der neuen Wohnung zu sparen, ist es, gebrauchte Möbel in die neue Wohnung mitzunehmen oder von Verwandten zu übernehmen. Womöglich findet sich das ein oder andere Prachtstück mit Retro-Flair noch auf dem Dachboden oder im Keller von Oma, Tante und Eltern.

Schrank mit Wandtattoo-Ästen beklebt

Schrank mit Wandtattoo-Ästen beklebt

So können zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Tisch, Schrank oder Stühle werden aus ihrem Gefängnis befreit und kommen als cooler Blickfang im Retro-Stil in die eigene Wohnung.

Tipp: Lassen Sie sich dennoch nicht alles andrehen, was von Verwandten und Freunden gut gemeint für die neue Wohnung bereitgestellt wird. Manche Gegenstände passen einfach nicht, sind schon marode oder können eigentlich gar nicht gebraucht werden.

Wer sich keine neue Wohnungseinrichtung leisten kann, kann mit einem Trick außerdem einen roten Faden in die Einrichtung bringen: Möbel, die zwar noch in Ordnung, aber kein besonderer Blickfang mehr sind, können kreativ aufgewertet werden. So lassen sich etwa Möbel mit Wandtattoos bekleben - so zum Beispiel der alte Küchenschrank mit dem Vintage-Set Wandtattoo Äste mit Vögeln. Denn neben Wänden haften Wandtattoos auch auf vielen anderen Flächen. Dabei gilt: je glatter, desto besser.

Möbel eignen sich im Regelfall gut zum Bekleben mit Wandtattoo-Folie. Lackiertes Holz, Plastik oder Furnier können ebenso mit bunten Motiven gestaltet werden, wie Glastisch oder Vitrine. Der Untergrund sollte grundsätzlich sauber, silikon- und fettfrei sein.

Mit bunten Klebemotiven lassen sich Möbel in der ersten eigenen Wohnung kreativ aufwerten, ohne dass es Eltern gibt, die sich an dieser ganz persönlichen Note stören. Auch farblich lässt sich so ein roter bzw. bunter Faden durch die Wohnungsdekoration ziehen. So können beispielsweise die Möbel farblich an die Wand angeglichen werden. Zum violetten Wandtattoo Carpe Diem-Vivere Noctem auf einem Schrank würde beispielsweise eine Wand in Flieder passen.

Farbgestaltung in der ersten eigenen Wohnung

Dass Farbgeschmack von Kindern und Eltern nicht immer übereinstimmt, ist bekannt. Umso besser ist es, wenn man sich in der ersten eigenen Wohnung farblich so richtig austoben kann. Natürlich sollte man es nicht übertreiben, aber einige knallige Akzente dürfen es ganz nach Geschmack sein. Ein neuer Anstrich und frische Farben an Wand und Möbeln können außerdem z.B. in verlebten Studentenwohnungen für Wunder sorgen.

Eine einfache weiße Küche kann mit einem neuen Anstrich an der Wand zu einem Blickfang z.B. in den angesagten Farben Ocker und Türkis werden. Im originellen Streifenlook wird aus der tristen Küche ein kreatives Highlight.

Werfen Sie vorher einen Blick in den Mietvertrag: Manche Wohnungen werden bei Einzug renoviert, andere sollen beim Auszug renoviert übergeben werden. Letzteres bedeutet meist, dass Wände weiß sein sollen. Eine Alternative zu gestrichenen Wänden können Wandtattoos sein, die beim Auszug ganz ohne Überstreichen einfach von der Wand abgezogen werden können.

Ob gestrichene oder beklebte Wände: Ergänzend zur gewählten Farbe können Stühle, Tisch oder andere Gegenstände farblich angepasst werden. Alte Stühle von Oma könne mit ein wenig Lack passend zur Küchenwand gestaltet werden.

Welche Farben dabei gewählt werden, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Es empfiehlt sich jedoch, mehr als einen Farbton zu verwenden, da eine Farbe allein schnell erschlagen kann und langweilig wirkt.

Wer in einer Farbfamilie bleiben möchte, kann Stühle oder andere Elemente beispielsweise in Hellgrün und Dunkelgrün gestalten. So wird das Gesamtbild dennoch aufgelockert.

Um das bunte Design Stühle in der Küche abzurunden, kann das Wandtattoo Ornament Retro-Kreise ungefähr in der Mitte durchgeschnitten und als einfallsreiches Element beispielsweise auf Stuhllehne oder Sitzfläche geklebt werden.

Bunt macht gute Laune! Und ist besonders für die Farbgestaltung der ersten eigenen Wohnung zu empfehlen. Schließlich sollte sie etwas ganz besonderes sein. Das Team von Wandtattoo.de wünscht viel Spaß in der ersten eigenen Wohnung! Aus Erfahrung wissen wir: Hier kann man sich kreativ zum ersten Mal so richtig austoben. Und diese Gelegenheit sollte man nutzen.

Mehr Ideen für die Gestaltung der ersten Wohnung gibts in unserer Galerie

Inspirationen, Wandtattoos und Dekoideen haben wir in unserer Fotoshow zusammengestellt. Viel Spaß beim Klicken.

Mehr Gestaltungsideen für die erste eigene Wohnung: