Produktion in Deutschland für höchste Qualität Rechnungskauf & kostenloser Versand (D) mehrfacher Testsieger Hilfe & Kontakt

Wandtattoo auf Glas anbringen - Anleitung zur Montage von Glastattoos

Wandtattoo auf Glas anbringen

Wandtattoos müssen nicht immer nur an die Wand. Eine Möglichkeit, Wandtattoos kreativ einzusetzen, ist das Anbringen auf Glas. Mit einem Wandtattoo, das sozusagen zum Glastattoo umfunktioniert wird, können Fenster, Glastüren, Scheiben, Spiegel oder Plexiglas einfallsreich dekoriert werden. Als glatte und ebene Fläche ist Glas ein nahezu perfekter Untergrund für ein Wandtattoo.

Die zarte Wandtattoo Folie auf einer Scheibe wirkt fast wie eingraviert, vor allen Dingen dann, wenn Sie sich für ein Wandtattoo bzw. Glastattoo in den Farben Silber, Grau oder Hellgrau entscheiden. Aber auch bunte Wandtattoos können auf Glas für außergewöhnliche Akzente sorgen. Wandtattoos sind durchgefärbt, das heißt, sie sind auf beiden Seiten farbig. So entfalten sie sowohl auf der Vorder- wie der Rückseite der Scheibe ihre dekorative Wirkung. Erfahren Sie hier mehr über Wandtattoos auf Glas. Finden Sie Ideen und Tipps zur Anbringung.

Wandtattoos auf Glas - So funktioniert das Anbringen:

Die Arbeitsschritte, mit denen Sie ein Wandtattoo auf Glas anbringen, sind bis zu einem gewissen Grad deckungsgleich mit dem herkömmlichen Anbringen eines Wandtattoos.

Zusätzlich zur mitgelieferten Rakel brauchen Sie allerdings noch folgende Hilfsmittel:

  • Wandtattoo auf Glas - Das benötigen Sie:

    - Sprühflasche mit Wasser und einem Tropfen Spülmittel
    - fusselfreies Tuch
    - eventuell Klebeband, z.B. Malerkrepp
    - mitgelieferte Rakel
    - eventuell eine zweite Person

  • Achtung bei der Temperatur

    Achten Sie darauf, dass die Oberfläche des zu beklebenden Glases eine Temperatur von 10°C nicht unterschreitet, da ansonsten die perfekte Klebekraft das Wandtattoos auf der Scheibe nicht gewährleistet ist.

  • 1) Vor dem Bekleben: Scheibe reinigen

    Die zu beklebende Scheibe sollte absolut schmutz-, fett- und staubfrei sein. Daher sollte das Glas vor dem Bekleben gereinigt werden. Vorsicht: Achten Sie darauf, dass Sie kein Reinigungsmittel mit schmutzabweisender Eigenschaft, z.B. einem Lotus-Effekt, verwenden. Die Inhaltsstoffe dieser Reinigungsmittel vertragen sich nicht mit den Inhaltsstoffen des Wandtattoo-Klebers und führen dazu, dass das Wandtattoo keinen richtigen Halt findet.

  • 2) Wandtattoo vorbereiten

    Nach dem Reinigen der Scheibe können Sie mit der Bearbeitung des Wandtattoos beginnen. Dazu wird zunächst das weiße Trägerpapier abgezogen. Legen Sie dazu das Wandtattoo mit dem Motiv nach oben auf einen ebenen Untergrund und reiben Sie fest mit der mitgelieferten Rakel über die einzelnen Teile des Motivs. Ziehen Sie dann die weiße Folie vorsichtig und im flachen Winkel ab.

  • 3) Wandtattoo besprühen

    Liegt nun das Wandtattoo mit der Klebeseite nach oben vor Ihnen, greifen Sie zur Sprühflasche. Besprühen Sie sowohl die Klebeseite des Wandtattoos als auch die Glasfläche mit einem zarten Sprühnebel des Wasser-Spülmittel-Gemischs. Durch diesen dünnen Wasserfilm haben Sie die Möglichkeit, das Wandtattoo später auf der Glasfläche noch leicht zu verschieben, außerdem bilden sich so beim Anbringen des Glastattoos keine unschönen Luftblasen.

  • 4) Wandtattoo am Glas anbringen

    Drücken Sie nun das Wandtattoo mitsamt der transparenten Folie an die gewünschte Stelle der Scheibe. Wie erwähnt sind nun noch kleine Korrekturen der Position möglich. Streichen Sie anschließend fest über das Motiv. Benutzen Sie dazu die mitgelieferte Rakel. Streichen Sie immer vom Innern des Motivs nach außen. So wird das Wasser unter der Folie herausgedrückt und es entstehen keine Luftblasen unter dem Motiv.

    Tipp: Bei diesem Schritt kann Ihnen eine zweite Person je nach Größe des Wandtattoos assistieren.

  • 5) Wandtattoo fixieren und trocknen lassen

    Bevor Sie nun die transparente Folie abziehen, sollten Sie das Wandtattoo einen Tag trockenen lassen. Besonders bei großen Motiven bietet es sich an, die transparente Folie zuvor mit zwei Streifen Klebeband (z.B. Malerkrepp) an der Scheibe festzukleben, damit das Motiv während der Trocknungszeit nicht verrutscht oder abfällt. Erst nach dem Trocknen entfaltet das Wandtattoo seine volle Klebekraft.

  • 6) Transferfolie abziehen - fertiges Glastattoo bewundern

    Nach der Trocknungszeit reiben Sie noch einmal fest mit der Rakel über alle Teile des Motivs. Nun können Sie die transparente Folie vorsichtig und im flachen Winkel abziehen. Fertig ist das Glastattoo!

    Tipp: Wandtattoos und Glastattoos können zur Säuberung übrigens mit einem nebelfeuchten Tuch abgewischt werden. Benutzen Sie dazu aber keine scharfen Reiniger.

Fensterbilder mal anders - Wandtattoos auf Glas

Das Prinzip des Fensterbildes kennt jeder. Häufig verbinden wir damit jedoch eher bunte Bilder im Kinderzimmer oder die Dekoration zu Weihnachten oder Ostern. Mit einem Wandtattoo als Fensterbild hat das natürlich nur bedingt etwas zu tun. Mit kreativen Wandtattoos dekorieren Sie Fenster, Glastüren, Spiegel oder Scheiben das ganze Jahr über einfallsreich. Das heißt nicht, dass Wandtattoos am Fenster nicht auch als Kindermotiv oder jahreszeitliche Dekoration angebracht werden können.

Jedes Wandtattoo kann zum Glastattoo werden

Für welches Glastattoo Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen selbst überlassen. Im Prinzip kann jedes Wandtattoo aus dem Sortiment von Wandtattoo.de auf Glas, an Fenstern oder Spiegeln angebracht werden. Die meisten Motive können außerdem auch spiegelverkehrt bestellt werden. So können Sie selbst entscheiden, von welcher Seite der Scheibe Sie das Motiv "richtigherum" sehen.

Beliebte Motive, die als Wandtattoos auf Glas angebracht werden, sind Ornamente, Pflanzenmotive oder Sets, die aus einzelnen Elementen bestehen. Ein Wandtattoo auf einer Glasscheibe kann außerdem nicht nur dekorativ wirken, sondern auch als Sichtschutz zum Aufkleben eingesetzt werden.

Weitere Montageanleitungen und Ideen finden Sie im Ratgeber.