Produktion in Deutschland für höchste Qualität Rechnungskauf & kostenloser Versand (D) mehrfacher Testsieger Hilfe & Kontakt

Wandtattoos für das Kinderzimmer

Im Kinderzimmer geht es bunt zu! Unsere Kleinen erleben in ihrer eigenen Welt viele farbenfrohe Abenteuer. Natürlich darf es da auch in Sachen Dekoration an Farbtupfern nicht fehlen.

Kreative Ideen für die Wände und Inspirationen für das Kinderzimmer haben wir für Sie gesammelt.

Das Kinderzimmer altersgerecht gestalten

Die Anforderungen an ein Kinderzimmer sind je nach Alter des Kindes andere. Daher ist es wichtig, an die altersgerechte Gestaltung des Zimmers zu denken.

Babyzimmer: Das allererste Kinderzimmer wird von Eltern vor der Geburt mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Letztendlich bekommt das Baby von der Dekoration wenig mit, hier können eher die Eltern ihrer Lust am Gestalten freien Lauf lassen - was ja natürlich auch schön ist.

Aus pragmatischer Perspektive ist abgesehen von der Dekoration hier wichtig, dass es eine Wickelkommode gibt und dass die Schlafgegebenheiten passend sind (Bett, mögliche Abdunklung, Raumklima, Ruhe...).

Die Dekoration im Babyzimmer kann die Stimmung des Raums ansprechend abrunden. Dabei sind besonders zur Geburt individualisierbare Elemente mit dem Namen des Babys beliebt, wie etwa das Häschen im Mond mit dem Namen des Kindes.

Schulkind: Der Übergang vom Kindergartenkind zum Schulkind stellt den nächsten großen Schritt dar und bedeutet für viele eine Umgestaltung des Kinderzimmers dahingehend, dass es ab sofort auch einen Schreibtisch im Kinderzimmer gibt. Dabei sollte der passende Stuhl nicht fehlen, der das ergonomische Arbeiten am Schreibtisch ermöglicht.

Im Zuge dieser Umgestaltung verschwinden womöglich auch einige der babyhaften Elemente aus dem Zimmer. Schließlich logiert jetzt hier ein echtes Schulkind. Der Geschmack ändert sich und geht von der kindlichen Babydeko hin zu Motiven und Elementen für größere Kinder.

Zu den Trends im Kinderzimmer von Schulkindern gehören Pferde, Piraten, Autos, Fußball, Weltall, Elfen oder Tiermotive. Auch der eigene Name bekommt für das Schulkind eine neue Bedeutung, da es ihn ja mittlerweile selbst lesen und schreiben kann.

Teenager: Gar nicht so leicht, den Geschmack eines Pubertiers einzuschätzen. Deshalb hat sich spätestens in dieser Phase die Situation umgekehrt. Zum Zeitpunkt der Geburt hatten die Eltern noch das alleinige dekorative Sagen, in der Teenie-Phase sollte es einen Kompromiss in Sachen Dekoration geben. Hier hilft es, sich gemeinsam für eine Dekoration und Gestaltung, für Möbel und nützliche Elemente zu entscheiden.

Wer Teenager im Haus hat, der weiß, dass sie durchaus jenseits der gesellschaftlichen Normen existieren können und zeitweise einen anderen Fokus hinsichtlich der Prioritäten des Alltags an den Tag legen als ihre Eltern. Deshalb sind im Teeniezimmer als Wanddekoration besonders Sprüche beliebt, die sich genau damit beschäftigen. Soll heißen: Ich bin halt so, wie ich bin. Und: Bitte nicht nerven, alles ist gechillt. Schließlich ist Chillen die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen.

Was muss ein Kinderzimmer alles können?

Das Kinderzimmer kann, natürlich je nach Alter, in verschiedene funktionale Bereiche eingeteilt werden.

Wie in der Wohnung auch gibt es hier verschiedene Zonen, die jeweils einen anderen Zweck erfüllen können.

So kann der Raum zum Beispiel in folgende Bereiche gegliedert werden: Schlafen, Spielen, Lernen/Schreiben/Malen, Ruhen, Aufbewahren.

Bereiche im Kinderzimmer strukturieren:

  1. Schlafen

    Bett als wichtigstes Element, separate Beleuchtung als Nachttischlampe sinnvoll. Das Bett sollte vor Lärm geschützt sein (z.B. nicht an der Wand zum Wohnzimmer stehen).
  2. Spielen

    Kinderteppich, um auf dem Boden spielen zu können, Bereich entweder in der Mitte des Raums oder einer Ecke des Zimmers
  3. Malen/Arbeiten

    Kleiner Tisch bzw. später Schreibtisch zum Malen, Basteln, Lernen oder Hausaufgabenmachen, auch hier ist eine separate Beleuchtung sinnvoll.
  4. Ruhen

    Abgesehen vom Bett kann auch noch eine Matratze auf dem Boden oder eine Kuschelecke an einer anderen Stelle des Raums einen Ruhebereich zum Lesen oder Kuscheln darstellen.
  5. Aufbewahren

    Ordnungssysteme sind im Kinderzimmer wichtig. Kisten, Schränke und Bücherregale als Stauraum für Spielzeug, Krimskrams und Kleider. Sinnvoll ist es auch, wenn Kinder selbst spielerisch mit Kisten und Boxen umgehen können und lernen, wo welche Legos, Puppen oder Bücher ihren Platz haben.

Der eigene Name als Dekoration

Eine kreative Möglichkeit, das Kinderzimmer zu dekorieren, sind personalisierte Wandmotive. Zu vielen lustigen Kindermotiven kann ein Namenswunsch angegeben werden. Schmücken Sie das Kinderzimmer mit dem eigenen Namen des Kindes und helfen Sie dem Kind dabei, sich die Schreibweise seines Namens spielend einzuprägen.

Jedes Wandtattoo wird ganz individuell erst auf Anfrage hin hergestellt. So sind auch seltene Namen oder Kosenamen als Wanddekoration oder Türschild verfügbar.

Wandtattoos mit Ihrem Vornamen hier finden:

Name nicht dabei? Macht nichts! Geben Sie einfach den Wunschnamen bei der Bestellung ganz individuell an.

Kreative Geschenke für Kinder

Wandtattoo Motive für das Kinderzimmer eignen sich darüber hinaus als Geschenke zum Geburtstag oder zu Anlässen wie Einschulung und Kommunion. Für alle, die nach einem kreativen Mitgebsel für den Kindergeburstag suchen, gibt es die Möglichkeit Wandtattoo Sets - also Motive, die aus mehreren Einzelmotiven wie etwa Sternen oder Schmetterlingen bestehen - auseinanderzuschneiden und unter den Geburtstagsgästen als kleine Geschenke aufzuteilen.

Farben im Kinderzimmer - Viele Möglichkeiten

Farben werden immer oft in den klassischen Mädchen- und Jungenfarben Rosa oder Blau gewählt. Natürlich gibt es aber auch universelle Farben für das Kinderzimmer wie Sonnengelb, Orange, Beige oder stilvolle Grautöne.

Wandtattoo.de bietet eine Farbpalette von mehr als 35 bunten und dezenten Farben an. So kann die Farbe der Wandgestaltung auf die Farbe der restlichen Möbel oder Deko-Gegenstände abgestimmt werden.

Bei zweifarbigen Motiven wie etwa der Weltkarte für Kinder können Sie außerdem zwei beliebige Farben passend miteinander kombinieren.

Tipp: Die Grundlage für ein mit Wandtattoos gestaltetes Kinderzimmer kann damit ein neutrales, z.B. weiß gestrichenes Zimmer sein, in das tolle Akzente ganz einfach durch Bekleben der Wände einziehen können. So bleiben Sie über die Jahre hinweg flexibel und sind nicht an ein Prinzessinnenbett oder einen Feuerwehrschrank gebunden, sondern können die Wände und sogar auch die Möbel immer wieder neu gestalten. Wandtattoos lassen sich nämlich ganz einfach in ein Schranktattoo oder Möbeltattoo umwandeln.

Wandideen für das Kinderzimmer

Die Wände im Kinderzimmer vertragen einiges an Dekoration, denn Kinder lieben es vielfältig. Wandtattoos eignen sich aus mehreren Gründen besonders dazu, die Wände im Kinderzimmer kreativ zu verschönern.

Der Vorteil von Wandtattoos gegenüber einer Motivtapete ist der, dass mit einem selbstklebenden Motiv ganz ohne Streichen oder Kleistern eine großflächige Dekoration an die Wand kommt. Anders als bei Tapeten, die wieder abgekratzt oder überstrichen werden müssen, können Wandtattoos wieder abgezogen werden, wenn sich die Vorliebe des Kindes ändern sollte.

Übrigens: Die Kinderzimmer Wandtattoos haben außerdem den Vorteil gegenüber herkömmlicher Dekoration, dass sie keinen Platz wegnehmen, der etwa für Stauraum oder zum Spielen gebraucht wird.

Wandtattoos fürs Kinderzimmer gibt es im wahrsten Sinne des Wortes in allen Farben und Formen. Es gibt typische 'Mädchenmotive' und 'Jungsmotive' im Sortiment. Natürlich gibt es auch neutrale Motive. Die flexible Farb- und Größenwahl bietet außerdem zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie jedes Kinderzimmer Wandtattoo ganz so gestalten können, dass es ganz einfach zu den Vorlieben Ihres Kindes passt.

Besonders beliebte Wandtattoos für Kinder sind aktuell Weltraummotive, süße Tiere oder kreative Bäume und Pflanzenmotive. Beliebte Wandtattoos für das Babyzimmer sind Motive mit Wunschnamen.

Wandtattoos im Kinderzimmer auf Türen, Möbeln und Fenstern

Praktischerweise haften Wandtattoos auch auf anderen glatten Flächen. Wandtattoos für das Kinderzimmer kommen deshalb auch auf Möbeln, Türen oder Fenstern zur Geltung.

Besonders für eine kindgerechte Gestaltung ergeben sich durch das Umfunktionieren des Wandtattoos zum Möbelsticker viele kreative Möglichkeiten.

Ideen für ein Wandtattoo im Kinderzimmer, das nicht an der Wand angebracht wird, sind etwa: Namensschild an der Tür, süßes Tiermotiv auf dem Schrank, bunte Schmetterlinge am Fenster, fröhliche Akzente auf dem Bettrahmen, Sterne auf der Kommode...

Zum Gestalten von Möbeln und Fenstern eignen sich besonders Motive, die aus mehreren Einzelteilen bestehen, z.B. Sets aus Sternen, Schmetterlingen, Punkten, Wolken... Diese Sets lassen sich nämlich vor dem Aufkleben ganz einfach mit einer Schere auseinander schneiden und nach Lust und Laune quer über das Kinderzimmer verteilen.

Tipp: Wenn allerdings ein größeres Wandtattoo im Kinderzimmer z.B. über den Schrank geklebt werden soll, können Sie es zunächst ganz normal anbringen. Die Übergänge zwischen den Türen oder Schubladen, die frei bleiben müssen, damit der Schrank sich öffnen lässt, können Sie danach mit einem Cuttermesser durchschneiden und die überstehende Folie anschließend um die Kante der Tür herum festdrücken.

Wandtattoo im Kinderzimmer anbringen - Darauf ist zu achten:

Wandtattoos haften auf glatten Flächen, die sauber und trocken sind. Außerdem sollte die Wand bzw. Tapete keine schmutzabweisenden Eigenschaften besitzen oder eine hohe Scheuerbeständigkeit haben. Sie sollte ebenfalls nicht als Latexfarbe deklariert sein.

Am besten eignen sich Wände, die mit herkömmlicher Dispersionsfarbe gestrichen sind.

Tipp: Wer nicht auf schmutzabweisende Wände verzichten möchte, kann mit einer transparenten Spezialfarbe, die zum Beispiel unter dem Begriff Elefantenhaut oder als Wandschutz angeboten wird, die entsprechenden Stellen streichen. Diese Farbe legt sich wie ein Schutzfilm über die eigentliche Wand. So können Sie zum Beispiel die untere Hälfte der Wand sozusagen imprägnieren, während Sie die obere Hälfte der Wand, an die das Kind nicht herankommt, unbehandelt lassen und mit einem Wandtattoo bekleben können.

Wandtattoo kinderleicht anbringen

Wandtattoo in der Kategorie Kinderzimmer
Kinderzimmer

Kinderzimmer Wandtattoos

Süße Deko & lustige Stunden

  • Tolle Ideen für Kinder & Babys
  • Kindernamen als Wandtattoos
  • Aus 3 Größen wählen
  • 36 Farben verfügbar
  • Für Sie persönlich hergestellt

Kategorieübersicht

Wandtattoo aus der Kategorie Babyzimmer

Babyzimmer

Wandtattoo aus der Kategorie Mädchenzimmer

Mädchenzimmer

Wandtattoo aus der Kategorie Jungenzimmer

Jungenzimmer

Wandtattoo aus der Kategorie Jugendzimmer

Jugendzimmer

Beliebte Motive fürs Kinderzimmer

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. -
versandkostenfrei innerhalb von Deutschland

Liebe Kunden, wir von Wandtattoo.de sind für Sie da. Wir produzieren und versenden zur Zeit ganz wie gewohnt. Unsere aktuellen Hinweise finden Sie hier.