Ideen für gestreifte Wände - Lassen Sie sich überraschen

Wand mit Streifen gestalten mit einem Wandtattoo Kompass

Diese Idee dürfte allen Ordnungsliebenden besonders gut gefallen. Wie am Schnürchen aufgereiht kommen unsere symmetrischen Streifen an die Wand. Mit der Regelmäßigkeit des Streifenmusters holen Sie eine tolle Wandidee in die Wohnung.

Und damit das Gesamtbild am Ende nicht allzu steril und nüchtern wirkt, haben wir uns noch etwas anderes ausgedacht. Kombinieren Sie Ihre Streifenwand einfach mit Wandtattoos, Wandbildern oder anderen Objekten, um die gestreifte Wand zusätzlich zu veredeln.

Streifenwand - Trendmuster in der Wohnung

Um einen Raum zum Highlight zu machen, gibt es neben dem Stil der Möbel und der restlichen Dekoration zwei grundlegende optische Mittel. Nämlich Farbe und Muster. Mit diesen Mitteln können Flächen im Raum gestaltet, individualisiert, voneinander abgegrenzt und hervorgehoben werden.


Für Streifen an der Wand gibt es viele verschiedene Möglichkeiten:

Anzahl der Streifen: Von einem einzelnen Streifen als Blickfang bis hin zu vielen Streifen in der Reihe... die Anzahl der Streifen können Sie je nach Designidee selbst bestimmen. Um allerdings ein Muster herzustellen, ist es ratsam, mehr als einen Streifen an die Wand zu bringen. Denn erst aus der Regelmäßigkeit ergibt sich das typische Streifenmuster.

Wand mit dünnen Streifen

Dünne Streifen an der Wand

Deshalb sollten es mindestens 3 Streifen der ersten Farbe und 4 Streifen der anderen Farbe sein, die ein richtiges Muster entstehen lassen.

Breite der Streifen: Die Breite der Streifen beeinflusst das Gesamtbild. Schmalere Streifen wirken schneller eng und unruhig. Natürlich hängt neben der Wirkung der Streifenbreite auch die gewählte Breite der Streifen nicht zuletzt mit dem vorhandenen Platzangebot zusammen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Breite der Streifen zu variieren. Ein Muster aus Streifen der gleichen Breite wirkt ruhiger, unterschiedlich breite Streifen wirken lebendiger.

Richtung der Streifen: Die Streifen können entweder senkrecht oder waagerecht ausgerichtet sein. Dabei wirken waagerechte Streifen wie eine Bordüre, die durch den Raum verläuft. Senkrechte Streifen strecken den Raum und lassen ein Zimmer mit niedriger Decke, wenn sie richtig dosiert und an den passenden Stellen eingesetzt werden, höher wirken.

Vertikale Streifen, die vom Boden zur Decke verlaufen, wirken außerdem wie ein optischer Raumtrenner. Dieser Effekt kann zum Beispiel in offenen Räumen dazu dienen, einen Bereich vom anderen abzutrennen, indem ein ausgewählter Teil der Wand mit den senkrechten Streifen gestaltet wird.


Ideen für Bunte Streifen

Bunte Streifen an der Wand Pastellrosa

Bunte Streifen an der Wand in Pastellrosa

Farbe der Streifen: Für die Farbe der Wandstreifen gilt natürlich auch wie für die restliche Farbe der Wohnung: Wählen Sie die Farbe, die Ihnen selbst gefällt! Dabei können Sie sich entweder auf eine einzige Farbkombination festlegen oder jeden einzelnen Streifen in einer anderen Farbe gestalten.

Da das Streifenmuster an sich allerdings schon einen starken Akzent an die Wand bringt, sollten Sie auf zu extreme Farben oder Farbkombinationen verzichten (es sei denn, Sie setzen bewusst auf ein sehr buntes Gesamtbild).

Farben, für die Sie eine Vorliebe haben, können an der Wand beispielsweise in abgeschwächter Form als Pastellfarbe zum Einsatz kommen.

Wer also Pink liebt, kann die Wandstreifen in Pastellrosa gestalten und Akzente in kräftigem Pink an anderen Stellen setzen (z.B. Kissen, Stoffe, Übertöpfe).

Anordnung von bunten Streifen: Wenn Streifen in verschiedenen Farben miteinander kombiniert werden, können Sie entweder immer eine weiße Lücke dazwischen lassen oder die Streifen wie beim Bild oben nahtlos aneinanderreihen.

Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf! Welche Farben am besten zueinander passen können Sie beispielsweise mit Farbkarten aus dem Baumarkt testen und vergleichen. Eine weitere Möglichkeit für einen passenden Look ist es, bei einer Grundfarbe zu starten und den Weißanteil immer weiter zu steigern, z.B. Rot + Weiß = Rosa / Rot + Weiß + Weiß = Pastellrosa etc. So ergeben sich verschiedene Farben, die allerdings durch ihren gemeinsamen Ausgangston harmonisch wirken.


Streifen mit dem gewissen Extra - Wandstreifen mit Kompass

Wand mit Streifen und Kompass mit Himmelsrichtungn im Wohnzimmer

Streifenwand mit Kompass und Himmelsrichtungen

Wer bei Streifen spontan an Seefahrer, Meer und Abenteuer denkt, liegt gar nicht so falsch. Schließlich ist das Streifenmuster typisch für die Kleidung von Matrosen und Seebären. Was würde also zu diesem Streifendesign besser passen als die Windrose mit Himmelsrichtungen.

Designidee: Dezente Streifen in grauer Farbe werden mit einer knallig pinken Couch kombiniert. Besonderes Extra: die gelbe Leselampe.

Träum mal drüber nach - Spruch mit Streifen im Schlafzimmer

Wand mit Streifen und Spruch im Schlafzimmer

Tolle Streifenwand im Schlafzimmer - Träum mal drüber nach!

Lavendelduft wirkt entspannend und hilft beim Einschlafen. Probieren Sie es einfach aus und lassen Sie sich durch die ätherischen Öle im Schlafzimmer verwöhnen. Passend zur Wohlfühlstimmung kann auch die Farbgestaltung im Schlafzimmer in violetten Lavendeltönen daherkommen. Die blass-violetten Streifen an der Wand werden ergänzt durch den Spruch Träum mal drüber nach..., den es als Wandtattoo in verschiedenen Farben und Größen gibt.

Kombinationsidee: Das Streifenmuster kann in der Bettwäsche aufgegriffen werden. Dann allerdings darauf achten, dass das Muster nicht zu kleinteilig oder bunt ausfällt.

Tolles Design - So funktioniert das Wandtattoo auf Streifen

Wand mit Streifen und Wandtattoo Weltkarte

Weltkarte auf gestreiftem Untergrund für noble Akzente

Hinweise zum Anbringen: Wer ein Wandtattoo auf einer gestreiften Wand anbringen möchte, sollte einige Dinge beachten.

1) Beschaffenheit des Untergrundes: Wände können tapeziert oder gestrichen sein. Grundsätzlich spielt dies für den Halt eines Wandtattoos keine Rolle. Wichtiger sind die Inhaltsstoffe, die in der jeweiligen Tapete/Wandfarbe enthalten sind. Hier gilt deshalb auch für die gestreifte Wand, was für einfarbige Wände gilt: Der Untergrund sollte kein Latex oder Silikon oder zu viele andere Additive enthalten. Eine Übersicht über geeignete Untergründe gibt es mit einem Klick auf diese Seite.

2) Muster und Farbe: Damit ein Wandtattoo wie die Weltkarte besonders gut zur Geltung kommt, sollte sich das Motiv ausreichend von den Streifen abheben. Das heißt, die Farbkombination von Streifen und Wandtattoo sollte kontrastreich genug sein (z.B. helle Streifen, dunkles Wandtattoo). Außerdem sollten sowohl das Streifenmuster als auch das Wandtattoo nicht zu kleinteilig und filigran sein, da man so am Ende das Motiv des Wandtattoos nicht mehr richtig auf den Streifen erkennt. Also im Zweifelsfall lieber groß denken und flächige Motive mit großen Streifen kombinieren.

Happy Walls - Streifen, die Laune machen

Wandtattoo Spruch auf gestreifter Wand Happy Place

Ist das ein Happy Place? Keine Frage, der Spruch auf gestreifter Wand macht Laune

Diese Idee zeigt eine quergestreifte Wand im Wohnbereich. Auch hier gilt: Spruch und Streifen sollten sich ausreichend voneinander abheben, zumal die Schrift des Happy-Spruchs eher fein und filigran ist. Damit der Spruch also zur Geltung kommt, sollte die Streifenwand im Hintergrund nicht zu dunkel gestaltet sein, statt eines kräftigen Rottons kommen Streifen mit etwas weniger Sättigung zum Einsatz. Wer sich seinen persönlichen Happy-Place im Wohnzimmer einrichten möchte, findet hier den schönen Wandspruch in 3 Größen.

Weltall mit Streifen - Wandtattoo Mond auf gestreiftem Hintergrund

Wandtattoo Vollmond auf gestreifter Wand

Ein Himmel voller Streifen mit dem passenden Vollmond als Wandtattoo

Besonders beliebt und zwar zu Recht, wie wir finden, ist der Wandtattoo Vollmond, der seinen nächtlichen Zauber an die Wände der Wohnung bringt. Und ein Blick auf unser Beispielbild zeigt: Auch auf einer Streifenwand kommt der Himmelskörper wunderbar zur Geltung. Die gestreifte Wand setzt sich, anders als die bisher gezeigten Ideen, nicht aus einer Mischung von dunklen und weißen Streifen zusammen, sondern zeigt, wie die Kombination von zwei farbigen Streifen mit einem dunkelgrauen Wandtattoo aussehen kann. Damit das Design auch bei Ihnen zuhause wirkt, sollten die Streifen sich in Farbe und Sättigung nicht zu stark voneinander unterscheiden. Konkret gesagt heißt das, dass Sie nicht unbedingt rote und grüne Streifen miteinander kombinieren sollten, sondern etwa auf harmonische Nuancen verschiedener Grautöne oder Brauntöne setzen können.

Streifen an die Wand malen - Anleitung

Jetzt haben wir so lange von gestreiften Wänden erzählt und haben eine wichtige Frage noch völlig unbeantwortet gelassen: Wie kommen Streifen überhaupt an die Wände?

Deshalb hier die Antwort: Geeignete Mittel für gestreifte Wände sind einerseits Streifentapeten, die bereits fertig gestaltet sind. Ein anderes Mittel, mit dem Sie flexibler Ihre eigenen Ideen verfolgen können, besteht darin, Streifen an die Wände zu malen. Wie das Streifenmuster mit Farbe, Pinsel und Klebeband an die Wand kommt, dazu haben wir ein Step-By-Step-Anleitung mit Beispielbildern erstellt.

✔ Streifenmuster planen - Wand abkleben

Bevor es überhaupt losgeht, steht die Planung an. Überlegen Sie sich genau, wie Farbe, Streifenbreite, Streifenrichtung aussehen sollen und wie groß die Wandfläche sein soll, die gestrichen wird. So können Sie entweder die ganze Wand streichen oder aber nur einen abgetrennten Teil mit Streifen gestalten. Wenn Sie einen ausgereiften Streifenplan geschmiedet und die nötigen Accessoires (Farbe, Pinsel, Kreppband, Abdeckplane...) besorgt haben, kann es losgehen.

Streifen an die Wand malen abkleben

Wichtig gleich zu Beginn: gewissenhaft abkleben

Messen Sie mit einem Zollstock, einem Lasermessgerät bzw. einer Wasserwaage die Wand aus und markieren Sie Ihre Linien. Beachten Sie, dass die Linien möglichst im Lot sein sollten und parallel zueinander verlaufen sollten. Für ein Design wie auf dem Bild eignen sich Streifen mit ca. 15-20 cm Breite. Markieren Sie mit einem zarten Bleistiftstrich bzw. einzelnen Markierungspunkten die Linien, an denen entlang Sie das Klebeband gleich befestigen.

Das verwendete Kreppband sollte über eine gute Klebkraft verfügen und sich gut an den Untergrund andrücken lassen. So wird verhindert, dass später Farbe unter das Band läuft. Da es nicht immer einfach ist, ein langes Stück Klebeband gerade zu verkleben, raten wir Ihnen, bei diesem Arbeitsschritt zu zweit zu arbeiten. Benutzen Sie eine Leiter, auf die die erste Person steigt. Setzen Sie das Klebeband unter der Decke dort an, wo Ihre Markierungen sind und führen Sie es mit Hilfe der zweiten Person langsam und möglichst entlang der Markierung nach unten.

✔ Streifen werden wahr - Flächen ausmalen

Streifen an die Wand mit Pinsel

Mit Pinsel oder Rolle, so werden die Streifen aufgemalt

Wie Sie die Fläche ausmalen, hängt nicht zuletzt von der Wandfarbe ab, für die Sie sich entschieden haben. Es gibt spezielle Schablonierfarben, die eher dickflüssig sind und somit nicht unter das Klebeband zu laufen drohen. Natürlich können Sie die Wandstreifen aber auch mit normaler Dispersionsfarbe (z.B. weiße Farbe mit Voll- oder Abtönfarben gemischt) streichen. Kalkulieren Sie hier, wie viel Farbe Sie für die Fläche ungefähr brauchen und mischen Sie genug Farbe auf einmal an. Sollte Ihnen nämlich die Farbe während des Streichens ausgehen, ist es sehr schwierig, den gleich Farbton noch einmal genau so zu mischen.

Benutzen Sie beim Streichen nicht zu viel Farbe auf einmal. Sie können die Streifen mit einer Rolle ausmalen oder je nach Größe auch mit einem Schablonier-Pinsel, mit dem die Farbe eher aufgetupft wird. Streichen Sie grundsätzlich von außen nach innen, damit Sie keine Farbe unter das Klebeband schieben.

Extra-Tipp: Um Streifen mit einer sauberen Kante zu streichen, können Sie vor dem Auftragen der Farbe den Übergang von Klebeband und Wand mit Acryl versiegeln. Nutzen Sie dafür einfach eine Acrylkartusche aus dem Baumarkt (Vorsicht: Kein Silikon!) und ziehen Sie eine Linie Acryl entlang des Klebeband-Randes. Verteilen Sie das Silikon anschließend mit einem Stück Papier oder dem Finger etwas großflächiger an der Klebekante. Das trockene Acryl verhindert später, dass Farbe unter das Klebeband läuft und kann einfach überstrichen werden.

✔ Fertige Streifen - kurz antrockenen lassen

Streifen an die Wand malen streichen

Streifen streichen und nur kurz antrocknen lassen

Lassen Sie die fertigen Streifen kurz antrocknen. Die Farbe sollte nicht mehr flüssig sein, damit sie nicht verläuft. Staubtrocken muss sie allerdings beim Abziehen des Kreppbands nicht sein, da in diesem Fall die Gefahr besteht, dass die Farbe beim Abziehen mit abblättert und die Kante deshalb unsauber wird.

✔ Lösungsvorschlag - Kreppband von der gestreiften Wand abziehen

Streifen an die Wand malen

Fast geschafft - für die fertigen Streifen das Klebeband abziehen

Lösen Sie das Band am besten von oben nach unten, gehen Sie langsam und sorgfältig vor. Achten Sie darauf, dass das Band mit Farbresten nicht an die weißen Teile der Wand fällt oder auf der anderen

✔ Feinschliff - Wandstreifen zusätzlich dekorieren

Streifen an der Wand mit Wandtattoo Spruch und Gitarre

Idee für Rockstars: Streifen an der Wand mit Spruch und Gitarre

Wer seine Wandstreifen veredeln möchte, kann dies mit einem Wandtattoo, Wandbild, Poster oder Deko-Objekt tun. Wenn Sie ein Wandtattoo an die gestrichenen Wandstreifen anbringen möchten, sollten Sie die Streifen mindestens 14 Tage trocknen lassen, damit das Wandtattoo später den richtigen Halt findet.

Streifenwand gestalten - Erlaubt ist, was gefällt!

Wie Ihre Streifenwand am Ende aussieht, bleibt Ihrem Ideenreichtum überlassen. Suchen und finden Sie Anregungen im Internet, in Möbelhäusern, Katalogen oder in Wohnungen und Läden. Ideen lauern überall, Sie müssen nur zugreifen!

Bei Fragen rund um Wandtattoos wenden Sie sich einfach an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mehr über Wandtattoos erfahren:

Trusted Shops Kundenbewertung für Wandtattoo.de: 4.88 / 5.00 aus 1073 Bewertungen. (sehr gut)

Unsere Wandtattoos wurden u.a. hier vorgestellt:

Unsere Wandtattoos wurden hier vorgestellt